40/2 LF 16 /12

Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12)

Funkrufname:40/1
Besatzung:1/8
Baujahr:1997
Im Dienst seit:19.12.1997
Weihe:04.04.1998
Fahrgestell:MAN 14222
Aufbauhersteller:Ziegler
Besondere Beladung:Tragbarer Wasserwerfer AWG 1200, Hydraulischer Rettungssatz (Schere, Spreizer), 1 Rettungszylinder (LZ 500), 2 Einmannhaspeln mit B-Schlauch, Rollgliss Abseilgerät, Ferno Rettungswanne, Mittelschaumpistole KR 06/90, Überdrucklüfter, Stromerzeuger 8 kVA, 4 Hitzeschutzanzüge Form 2, 4 Atemschutzgeräte

 

Einsatztaktische Bedeutung:

Das Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 ist ein Einsatzfahrzeug für die Brandbekämpfung und die technische Hilfeleistung. Es dient hauptsächlich zur Brandbekämpfung, zur Wasserförderung und zur Durchführung technischer Hilfeleistungen. Aufgrund des Tankinhaltes von 1.600 Liter Wasser kann zunächst, unabhängig von der Ortswasserversorgung, eine sofortige Brandbekämpfung eingeleitet werden. Durch seine Gruppenbesatzung steht, für einen effektiven Ersteinsatz, ausreichend Personal zur Verfügung. Das LF 16/12 bildet mit seiner Besatzung eine selbständige taktische Einheit.