Brandübungscontainer 14.06.2018

Auch unsere Geräteträger durften im Übungscontainer trainieren!

Bericht:  Kreisfeuerwehrverband Kelheim e.V.

+++ Atemschutzgeräteträger des Landkreises trainieren 💪🏻 im Brandübungscontainer 🔥 +++

Seit Montag dieser Woche trainieren mehrere Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren des Landkreises Kelheim im holzbefeuerten Brandübungscontainer des Staatsministeriums am Standort Hafen Kelheim.

In Kooperation mit dem Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. ist dieser Container seit dem Jahr 2015 neuaufgelegt und in Betrieb.
Bereits zum dritten Mal bietet dieser für unsere Feuerwehrkameradinnen und Kameraden eine sehr wichtige Möglichkeit, sich mit dem Thema Hitze und dem Verhalten in einer „brandgefährlichen“ Situation, auseinanderzusetzen.

Die Trainer der Dräger Fire lehren zu Beginn jeder Schulung die Theorie einer Brandbekämpfung und verschiedene Taktiken. Nach einer praktischen Einführung und einem kurzen Hohlstrahlrohrtraining absolvieren alle Teilnehmer einen circa 25 minütigen Durchgang im Container.

Im Inneren des Brandübungscontainers herrschen teilweise mehrere hundert Grad, welche es über verschiedene Möglichkeiten zu bekämpfen gilt.

Die Rückmeldungen aller Teilnehmer spiegeln den Erfolg und die Sinnigkeit dieses Trainings.

Wir danken der Hafenverwaltung Kelheim für die Nutzungserlaubnis des Container-Standorts, der Freiwillige Feuerwehr Kelheim-Stadt e.V. für die Unterstützung mit logistischen Gerätschaften, sowie dem StMI, dem LFV Bayern und der Firma Dräger für die Möglichkeit dieses Trainings!